Frühlingspause

Leider legt der Frühling eine kleine Pause ein. Es war sehr kalt heute und ich habe mir für unterwegs wieder meinen dicken Schal eingepackt. Der 100jährige Kalender sagt für den 26.März 2011 folgendes: “Trüb mit Regen, mal warm und mal gefroren, raue Luft”, nun das stimmte dann mal leider. Vor meinem Tandemtermin habe ich mir abends einen Bubble tea gegönnt, da ich noch Zeit und etwas Hunger und Durst hatte. Bubble tea ist für beides gut. Das diesmal im Tee keine Eisstücke waren hat mich jedenfalls heute in anbetracht des Wetters nicht gestört. Aber vielleicht kommen in Taro-Milch-Tee ja auch keine. Geschmeckt hat er sehr gut und er sah lilafarben aus. Mein Tandem habe ich nach einem Gedicht gefragt, das ich in Koreanisch lernen könnte. Sie fragte mich nach einem deutschen Gedicht zum Frühling, mir fielen drei ein.. nur auswendig wußte ich sie nicht mehr. Jemand schrieb, seit er sich mit der koreanischen Kultur beschäftige, ist ihm auch die eigene Kultur wieder näher gekommen. Man sieht sie durch die Neugierde der anderen auf einmal ganz anders und interessiert sich (wieder) mehr dafür. Schätzt es mehr.

Eines der Gedichte die ich meinem Tandem sende:

Veilchen unter Gras versteckt

Veilchen unter Gras versteckt

wie mit Hoffnung zugedeckt,

Veilchen freue Dich mit mir,

Sonne kommt ja auch zu Dir.

 

Sonne scheint mit Liebesschein

tief Dir in Dein Herz hinein,

trocknet Deine Tränen Dir,

Veilchen freue Dich mit mir!

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798-1874)

Viola odorata

Advertisements


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s