Herbst – 가을

Oktober in Deutschland bedeutet Herbstzeit~

Im Herbst gibt es auch Blumenschauen, aber die Leute gehen auch gerne spazieren im Wald, sammeln Pilze oder kaufen Pflanzen für das nächste Frühjahr.

Im September Oktober sollte man als Blumenliebhaber den “Britzer Garten” besuchen.

Link:  Britzer Garten (Mit dem Bus M44 ab S-/ U- Bahnhof Hermannstrasse bis Stop “Britzer Garten”)

 

Image

Es gibt viele öffentliche Parks…

Image

das ist ein Park in Berlin.

Image

Jeden Herbst gibt es im Park “Britzer Garten” eine Dahlienschau.

IMAG4979

Dahlie mit Riesenblüten (달리아 꽃)

IMAG4989

Kaktusdahlie

IMAG5029

Jedes Jahr werden neue Dahlien vorgestellt.

IMAG5093

Dahlien gibt es von weiß bis lila…

IMAG5106

nur eine Farbe gibt es nicht – blaue Dahlien.

Advertisements

Meetkorea-Stammtisch April 2013

IMAG1360

Stammtisch April 2013

Der Aprilstammtisch fand an einem noch nicht besuchtem Platz statt.

Das koreanische Restaurant DaBangg besuchten wir das erste Mal. Es ist ein kleines ‘Teehaus ‘ mit Essenangebot. Es gibt hochwertige Grüntees sowie andere koreanische Tees, wie Chisandratee oder Khakiblättertee…  An Essen kann man unter kleinem Imbiss – Gimbab wählen aber auch Suppe oder Fleisch z.B. Bulgogi oder das bekannte Bibimbab. 10 Personen trafen sich zum lockeren Gespräch und Essen/ Trinken. Wir unterhielten uns gut und da das kleine Restaurant schon um 21:00 Uhr schließt, suchten wir noch einen zweiten Ort auf. Ganz in der Nähe ist ein langbestehendes Cafe (heute auch Sportsbar) das seit 1910 besteht, das ‘Cafe Breslau’.

DaBangg

DaBangg Restaurant in Berlin-Friedenau

DaBangg

Im DaBangg – gemütlich mit Holz eingerichtet. Wer kann, darf auch Klavierspielen, es steht für Gäste und Besitzerin bereit.

IMAG1385


Dezember – 2011년12월

Zeit der Weihnachtsmärkte-  zwei habe ich schon besucht, einer davon war mehr ein Weihnachtsrummel.

am Alexanderplatz

Weihnachtslichter am S-Bahnhof Alexanderplatz

Zur Adventszeit gibt es viele Weihnachtsmärkte in Berlin, manche nur an einem Wochemnende, andere gehen bis inach Weihnachten oder ins neue Jahr.  Einige verdienen eher das Wort Rummel und andere sind noch das, was man oft mit dem Namen verbindet: ruhig und besinnlich…

Dieses Jahr hatte ich nur Zeit für 3 und diese liegen recht dicht zusammen sind sie doch alle in der Nähe oder am Alexanderplatz in Berlin. Der Markt zwischen Fernsehturm und Rotem Rathaus ist nicht der Schlechteste. Übrigens ist mir aufgefallen das die Preise an allen 3 Stellen = Märkten ähnlich bzw. sogar gleich sind… Am Neptunbrunnen gibt es eine Eisbahn genauso wie beim Markt an der Galeria Kaufhof. Der Markt am Shoppingcenter ALEXA ist eigentlich als Weihnachtsrummel zu bezeichnen. Hier dominieren die Fahrgeschäfte.. essen sollte man da nach der Fahrt.. :)) es gibt Riesenrad, ein wildes Pendel und ‘wilde Maus’  und anderes mehr, Essenstände eher weniger. Andenken weihnachtlicher Art findet man am Neptunbrunnen und am Kaufhaus ‘Galeria Kaufhof’.

Ich hoffe dieses Jahr noch, also zum ersten Mal, den Markt am Schloss Charlottenburg zu besuchen oder den in Spandau. Die Umgebung ist wunderbar, das eine Mal die Kulisse des Schlosses Charlottenburg, das andere Mal die schöne Altstadt von Spandau.

gegenüber dem ‘Galeria Kaufhof’

Eisbahn am selben Platz

Rummel am Center ALEXA

Rummel

Süsses –  bunte  Herzen und gebrannte Nüsse


Auch bei mir..

besser gesagt in der Nähe meiner Wohnung, hat der Frühling endlich einen etwas berauschenderen Eindruck hinterlassen! Vor ein paar Jahren an einem kleinen Parkplatz gepflantzte Zierkirschen sind gestern aufgeblüht. Trotz bewölktem Himmel . Wunderschön.


KIM Young-ha Autorenlesung

Eine Autorenlesung mit KIM Young-ha ..

findet am 14.4.2011 im Koreanischen Kulturinstitut in Berlin statt. Der Schriftsteller startete seine Lesereise durch Deutschland in Frankfurt/Main und liest aus seinem Roman “검은 꽃”  (Schwarze Blume). Der deutsche Schriftsteller Hartmut Fischer liest dabei aus der deutschen Übersetzung des Romans vor. Thema des neuen Romans ist die koreanische Geschichte, der Ort: da wo man eine solche zuerst nicht vermuten würde- in Mexiko. In Korea erhielt KIM Young-ha für sein neues Werk den Dong-in Literaturpreis. Entnommen Quelle: http://www.stadtberlin.org

Lesung mit anschließendem Publikumsgespräch

Ort:     Koreanisches Kulturzentrum, Leipziger Platz 3, 10117 Berlin
Zeit:   Donnerstag, 14. April 2011 um 19:00 Uhr

Eintritt frei

Den Roman habe ich geschenkt bekommen und lese ihn gerade. Vielleicht ergibt sich die Möglichkeit ein Autogramm zu bekommen… zumindest hoffe ich dies.

Edit: So die Autorenlesung ist gewesen.. Der Autor sehr schlagfertig und humorvoll. Mir war er symphatisch. Zwei Textstellen aus seinem Buch wurden vorgelesen, einmal Deutsch und Koreanisch, einmal nur auf Deutsch aber “Authors choice”. Er beantwortete Leserfragen, vor allem dahingehend wie authentisch sein Buch ist und auch betreffend die Wahl seines Titels. Dieser gefiel seinem Verleger gar nicht so, aber er, KIM Young-ha,  hat seine Wahl durchgesetzt. Nach der Fragerunde konnte man sein Buch signieren lasssen und ins Gespräch mit den anderen Gästen kommen bei einem Glas Rotwein und einigen Snacks. Ich habe mein Autogramm erhalten..


ITB 2011

Am 12. und 13. März 2011 war auf der ITB 2011 in Berlin wieder Besuchertag.

Ich konnte die Messe am Sonntag besuchen, am meisten haben mich die Stände von Korea, Taiwan interessiert. Aber auch andere Länder habe ich mir angesehen. Am Abend taten mir die Füße weh vom Herumlaufen.

Die Koreanische Zentrale für Tourismus wirbt mit der Kampagne “Visit Korea Year 2010 – 2012“ für die vielen Angebote während dieser Zeit. So findet das „World Peace Music Festival 2011“ in der EMZ statt und 2012 die “Expo 2012” in Yeosu. Über 15.000 Geschäfte, Hotels, Restaurants  in Seoul und Umgebung locken mit Angeboten, bis hin zu kostenlosen Shuttle-Bussen!

 

Der Pavillon Koreas erhielt einen Preis!

Vertreten am Stand auch Hotel Lotte der ‘Lotte Group’, die das ehrgeizige Ziel:「Asia Top 10 Global Group by 2018」hat.

 

Klassik und Moderne- Musik elektronisch verstärkt

 

Auch am Stand > Korean Air und Asiana Airlines, letztere hat übrigens in Deutschland mehrere  Airbus A380-800 bestellt.. Wert: 1,4 Milliarden Euro.

 

Aus Insadong, Seoul trat “Sachoom” für Korea auf mit einer Tanzshow die verschiedene Stilrichtungen mischt.

 

wirklich mitreißend

 

Gruppenbild..

 


Schere – Stein – Papier 가위/ 바위/ 보

Es gibt wieder eine neue Ausstellung im koreanischen Kulturzentrum in Berlin und ich habe sie mir angesehen. Zuerst als ich im vorderen Ausstellungsraum nur zwei Installationen sah, dachte ich- oh etwas wenig? Dann sah ich im hinteren Bereich Tische hingestellt, festlich eingedeckt , aber ohne Stühle.  Ich dachte , aha, da ist man wohl noch nicht fertig , aber es gibt vielleicht eine Eröffnungsfeier und der Tisch ist schon vorbereitet…

Aber nein, meine Nachfrage im Bibliotheksbüro ergab, DIES ist die Ausstellung, gehört also dazu. Also ich wieder zurück, angesehen…

Es gibt Installationen aus Papier und Metall und ‘Tisch-Kunst’. Einige Zeichnungen sind auch ausgestellt.

Was hat mir gefallen? Die beiden runden eingeschnürten Küchenkreppgebilde. Am Tisch- das Funkeln der Gläser, das Schattenspiel der kunstvoll gefalteten Stoffservietten. Ein gebrochenes Weiß, kein strahlendes.

Küchen -Krepp -Kunst…

raffinierte Papier -Kunst

viel”fältige” Tischkunst

zarte Draht -Kunst

Die Ausstellung der beiden Künstlerinnen Katharina Kamph und KIM Su-jung ist bis 3. Dezember 2010 im Koreanischen Kulturinstitut, Leipziger Platz, Berlin geöffnet.