KIM Young-ha Autorenlesung

Eine Autorenlesung mit KIM Young-ha ..

findet am 14.4.2011 im Koreanischen Kulturinstitut in Berlin statt. Der Schriftsteller startete seine Lesereise durch Deutschland in Frankfurt/Main und liest aus seinem Roman “검은 꽃”  (Schwarze Blume). Der deutsche Schriftsteller Hartmut Fischer liest dabei aus der deutschen Übersetzung des Romans vor. Thema des neuen Romans ist die koreanische Geschichte, der Ort: da wo man eine solche zuerst nicht vermuten würde- in Mexiko. In Korea erhielt KIM Young-ha für sein neues Werk den Dong-in Literaturpreis. Entnommen Quelle: http://www.stadtberlin.org

Lesung mit anschließendem Publikumsgespräch

Ort:     Koreanisches Kulturzentrum, Leipziger Platz 3, 10117 Berlin
Zeit:   Donnerstag, 14. April 2011 um 19:00 Uhr

Eintritt frei

Den Roman habe ich geschenkt bekommen und lese ihn gerade. Vielleicht ergibt sich die Möglichkeit ein Autogramm zu bekommen… zumindest hoffe ich dies.

Edit: So die Autorenlesung ist gewesen.. Der Autor sehr schlagfertig und humorvoll. Mir war er symphatisch. Zwei Textstellen aus seinem Buch wurden vorgelesen, einmal Deutsch und Koreanisch, einmal nur auf Deutsch aber “Authors choice”. Er beantwortete Leserfragen, vor allem dahingehend wie authentisch sein Buch ist und auch betreffend die Wahl seines Titels. Dieser gefiel seinem Verleger gar nicht so, aber er, KIM Young-ha,  hat seine Wahl durchgesetzt. Nach der Fragerunde konnte man sein Buch signieren lasssen und ins Gespräch mit den anderen Gästen kommen bei einem Glas Rotwein und einigen Snacks. Ich habe mein Autogramm erhalten..


ITB 2011

Am 12. und 13. März 2011 war auf der ITB 2011 in Berlin wieder Besuchertag.

Ich konnte die Messe am Sonntag besuchen, am meisten haben mich die Stände von Korea, Taiwan interessiert. Aber auch andere Länder habe ich mir angesehen. Am Abend taten mir die Füße weh vom Herumlaufen.

Die Koreanische Zentrale für Tourismus wirbt mit der Kampagne “Visit Korea Year 2010 – 2012“ für die vielen Angebote während dieser Zeit. So findet das „World Peace Music Festival 2011“ in der EMZ statt und 2012 die “Expo 2012” in Yeosu. Über 15.000 Geschäfte, Hotels, Restaurants  in Seoul und Umgebung locken mit Angeboten, bis hin zu kostenlosen Shuttle-Bussen!

 

Der Pavillon Koreas erhielt einen Preis!

Vertreten am Stand auch Hotel Lotte der ‘Lotte Group’, die das ehrgeizige Ziel:「Asia Top 10 Global Group by 2018」hat.

 

Klassik und Moderne- Musik elektronisch verstärkt

 

Auch am Stand > Korean Air und Asiana Airlines, letztere hat übrigens in Deutschland mehrere  Airbus A380-800 bestellt.. Wert: 1,4 Milliarden Euro.

 

Aus Insadong, Seoul trat “Sachoom” für Korea auf mit einer Tanzshow die verschiedene Stilrichtungen mischt.

 

wirklich mitreißend

 

Gruppenbild..

 


Schere – Stein – Papier 가위/ 바위/ 보

Es gibt wieder eine neue Ausstellung im koreanischen Kulturzentrum in Berlin und ich habe sie mir angesehen. Zuerst als ich im vorderen Ausstellungsraum nur zwei Installationen sah, dachte ich- oh etwas wenig? Dann sah ich im hinteren Bereich Tische hingestellt, festlich eingedeckt , aber ohne Stühle.  Ich dachte , aha, da ist man wohl noch nicht fertig , aber es gibt vielleicht eine Eröffnungsfeier und der Tisch ist schon vorbereitet…

Aber nein, meine Nachfrage im Bibliotheksbüro ergab, DIES ist die Ausstellung, gehört also dazu. Also ich wieder zurück, angesehen…

Es gibt Installationen aus Papier und Metall und ‘Tisch-Kunst’. Einige Zeichnungen sind auch ausgestellt.

Was hat mir gefallen? Die beiden runden eingeschnürten Küchenkreppgebilde. Am Tisch- das Funkeln der Gläser, das Schattenspiel der kunstvoll gefalteten Stoffservietten. Ein gebrochenes Weiß, kein strahlendes.

Küchen -Krepp -Kunst…

raffinierte Papier -Kunst

viel”fältige” Tischkunst

zarte Draht -Kunst

Die Ausstellung der beiden Künstlerinnen Katharina Kamph und KIM Su-jung ist bis 3. Dezember 2010 im Koreanischen Kulturinstitut, Leipziger Platz, Berlin geöffnet.