Kimchi- 김치

Nachdem mein 4. Kimchiversuch leider nicht geglückt ist, es war wohl zu warm auf dem Balkon, nun wieder ein neuer. Zusätzlich zum Chili aus dem Asiamarkt habe ich mir noch welches aus einem großen Kaufhaus besorgt. Nachdem mein erster Versuch noch mit einem Kohlkopf startete, sind es nun mittlerweile 4 Stück. Mal sehen wie sich die Mengen weiterentwickeln. Jedenfalls esse ich Kimchi so gerne das mir alleine beim Schreiben darüber schon der Appetit kommt… Zur Zeit kostet ein Kilo Kohl ~1,39-1,49, im Sommer war er schon mal teurer. Nachdem ich den Kohl eine Nacht in Salzwasser eingelegt habe, ist der Kimchi nun schon seit einem Tag in der Schüssel zum durchziehen.
Ich lasse ihn 4 Tage in
Ruhe, dann hoffe ich das er fertig und essbar ist.

Gesalzener Kohl-wird ca. 8 h eingeweicht.
Dann wird er 2-3 mal abgewaschen. Danach kommen die Gewürze und je nach Art des Kimchi noch z.B. Taro oder Rettich oder auch Tintenfisch daran, es gibt an die 100 Varianten. Ich mache eine Kombination aus einem Kochbuchrezept und einem Rezept von ‘Maangchi’ . Ich nehme keine rohen Muscheln, sondern gebe Fischsauce an den Kimchi. Manchmal mache ich ihn mit grünen Birnen (statt Taro) und manchmal mit Rettich. Und er schmeckt sooo gut.

So nun sind 4 Tage vorbei und ich habe ihn abgefüllt in kleine Behälter und lagere diese im Kühlschrank. Und ich kann endlich wieder Kimchi essen.